Liebe Freundinnen und Freunde der Weitsicht!

Ein runder Geburtstag steht an – die Weitsicht wird 30! Und wir freuen uns riesig, diese Jubeltage auf dem nächsten Weitsicht-Festival vom 3. bis 5. November 2023 gebührend mit Euch zu feiern.

Für das Jubiläums-Programm haben wir Senkrechtstarter:innen eingeladen, konnten aber auch viele Weitsicht-Routiniers für uns gewinnen, sodass wir 2023 ein besonders abwechslungsreiches Festival ausrichten können.

Die Weitsicht-Gala am Freitagabend verspricht ein Leinwand-Spektakel von höchster Qualität.
Der Schweizer Fotograf und Filmemacher Stefan Forster präsentiert Die Welt von Oben und lässt die Schönheit aller Kontinente in seinen FOTO FINE ART-Vortrag erstrahlen.

Die Samstags-Matinèe ist dann ein Klassiker mit Kult-Status: Monika Koch und Heiner Tettenborn haben lange in Afghanistan gelebt und zeigen in ihrem Vortrag ein Land, dessen Faszination jenseits der Grenzen nur wenige kennen.

Mit Sabine Hoppe und Thomas Rahn geht es dann per Oldtimer 30.000 Kilometer durch ein Wildes Südamerika, entlang der Anden durch den Regenwald und übers Altiplano bis ins paradiesische Patagonien.

Mein absoluter Geheimtipp folgt mit Daniel von Rüdigers Porträt von Papua Neuguinea. Tief eingetaucht in eine autarke Dorfgemeinschaft am Sepik-Fluss zeigt er einen Schatz an Bildern und erzählt Geschichten aus einer anderen Lebenswelt.

Am Samstagabend brechen wir auf zu einem arktischen Roadtrip im rollenden Blockhaus. Wir reisen mit Petra und Gerhard Zwerger-Schoner ein Jahr in Europas Hohen Norden, im Wohnmobil-PickUp durch Skandinavien und Island.

Zur Sonntags-Matinèe erzählt die Spiegel-Bestseller-Autorin Lotta Lubkoll von einer langohrigen und ziemlich lustigen Reisegesellschaft: Gemeinsam mit Esel Jonny hat sie die Alpen überquert – eine Reise, aus der die Senkrechtstarterin die preisgekrönte Erfolgsgeschichte Wandern, Glück und lange Ohren gemacht hat.

Tierisch geht der Sonntag weiter: Die „National Geographic“-Fotografen Aneta und Dirk Bleyer präsentieren ihre einmaligen Impressionen aus Südafrika – einem Land voller Naturwunder und mit einer einzigartigen Tierwelt. Eine Traumreise für alle Sinne.

Daran anschließend nimmt uns Weitsicht-Routinier Heiko Beyer mit an das für viele Menschen schönste Ende der Welt: Er nahm sich eine Auszeit, reiste monatelang durch Neuseeland und tauchte ein in Land und Kultur. Ein Augenschmaus – und Balsam für die Seele!

Zum Finale des Jubiläums-Wochenendes präsentiert Weitsicht-Liebling Harald Philipp seine tiefgängige Geschichte „Leaving Tracks – Abenteuer 21. Jahrhundert“. In einem verlassenen Dorf finden er und seine Partnerin den perfekten e-Bike-Spielplatz und Freiraum für einen neuen, nachhaltigen Lebensentwurf. Vergessene Wege neu interpretieren. Radikal – und undogmatisch.

Wir können es kaum erwarten!
Und freuen uns auf ein berauschendes Geburtstags-Wochenende…
Bis dahin:

Jens Steingässer und das gesamte Weitsicht-Team.

AKTUELLES

WOW! Welch fantastische Weitsicht 2022 wir gemeinsam erleben durften!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die das zurückliegende Wochenende so einzigartig gemacht haben.

Wir freuen uns auf das Jubiläums-Festival 2023…und können es kaum abwarten!

Nach der Weitsicht ist vor der Weitsicht;-)

WEITSICHT-Festival 2023 Tickets gibt´s hier!

Und für alle von Euch, die keine Karte mehr für  „Laufen. Essen. Schlafen.“ von Christine Thürmer bekommen haben, Sie noch einmal sehen oder anderen ein Ticket schenken wollen:

Am 29.1.2023 wird es um 19 Uhr eine Zusatzveranstaltung in der Centralstation geben. Online-Tickets gibt es hier

Programmheft zum Download

Das Booklet zum Weitsicht Festival Darmstadt 2023 mit dem Programm zum Download. Bitte auf das Cover klicken!